They call me

by Nobody, Sunday, February 05, 2023, 16:00 (493 days ago) @ admin

Terence Hill (alias Mario Girotti) hat in seiner langen Laufbahn eigentlich nur 2 wirklich gute Filme gedreht:

- THEY CALL ME TRINITY (Die rechte und die linke Hand des Teufels) (1970)
- MY NAME IS NOBODY (Mein Name ist Nobody) (1973)

Der Rest dürfte allenfalls für Zeitgenossen interessant sein, die ihre Pubertätsphase noch immer nicht überwunden haben. Für den deutschen Cineasten vielleicht noch interessant Girottis Gastauftritte in 4 Karl May Verfilmungen aus den frühen 60ern:

- Winnetou II (1964)
- Unter Geiern (1964)
- Der Ölprinz (1965)
- Old Surehand (1965)

MY NAME IS NOBODY entstand in Koproduktion Sergio Leones mit einem gewissen Tonino Valerii (?!).
Der Vorspann, gemeint ist die Szene im Barber Shop, trägt natürlich unverkennbar Leones Handschrift. Die Musik stammt aus der Feder eines gewissen Ennio Morricone. Ich hab den Namen irgendwo schon mal gehört, komm' aber im Moment nicht drauf :-). Zwei Jahre später folgte dann ein zweiter Teil namens NOBODY IST DER GRÖSSTE, in dem dann Raimund Harstorf und Klaus Kinski verheizt werden.

------ MY NAME IS NOBODY (Il mio nome è Nessuno) 1973 ------
https://c.web.de/@934872287960636209/Zc4GyI0jReqyD3YqewW2TQ

PS: Die deutschen Synchronfassungen, damals wie heute für viele ein Schenkelklopfer, kann man in meinen Augen getrost vergessen,


Complete thread:

 RSS Feed of thread

powered by my little forum