Amanita Design

by Karlheinz, Thursday, January 06, 2022, 16:27 (782 days ago)

MACHINARIUM war (und ist noch immer) eines meiner Lieblings-Point-and-Click-Adventures. Ein großer Vorteil des Spiels ist, daß es gänzlich ohne Dialoge auskommt, und lediglich mit Musik, Geräuschen und Lauten arbeitet, aufwändige zusätzliche Sprachdateien somit entfallen. Ich hatte es damals auf WinXP (32Bit) und später auf Win7 (32Bit) je einmal durchgespielt und es kürzlich problemlos auf Win10 (64Bit) laufen lassen, ohne es allerdings bis zum Ende durchzuspielen. Ich hab' dazu nicht mehr den Nerv, zumal die zu lösenden Rätsel und Aufgaben alles andere als einfach sind, und das Ganze doch recht zeitaufwändig ist.
Das tschechische Entwicklerteam beherbergt neben Designern, Grafikern und Programmierern übrigens auch eine eigene Hausband namens Floex, hinter der sich ein Mann namens Tomáš Dvořák verbirgt (siehe Wikipadia).
Ein weitere Vorteil ist, daß das Spiel nicht erst umständlich installiert werden muß, sondern direkt aus dem Ordner heraus gespielt werden kann. Programmiert wurde das Ganze (man höre und staune) in Flash.
Der Erwerb des Spiels ist nach wie vor kostenpflichtig, ich mache mich also bestenfalls unbeliebt beim Vertreiber, wenn ich hier einen kostenlosen Download-Link offeriere ...
https://c.web.de/@934872287960636209/680abLOSQcCxgtpUVVZxYA

Hier noch was für unsere Kleinen

by Karlheinz, Thursday, January 13, 2022, 22:51 (774 days ago) @ Karlheinz

Samarost 2

by ..., Wednesday, September 14, 2022, 07:50 (531 days ago) @ Karlheinz

Peter Gabriel's EVE

by webmaster, Saturday, January 28, 2023, 15:57 (395 days ago) @ Karlheinz

Das Internet vergisst bekanntlich nichts, und gelegentlich findet man im WWW schon etwas ältere Kommentare, die man vor Jahren irgendwo mal abgesondert hat, und wundert sich heute, wie schlau man bereits damals schon war:
https://www.korrupt.biz/1564/real-world-eve-revisited-peter-gabriel-multimedial-1997/

Maxdata 500MHz Windows 98SE

by webmaster, Monday, February 13, 2023, 15:23 (379 days ago) @ webmaster
edited by admin, Friday, February 17, 2023, 15:42

[image] Über 20 Jahre schlepp' ich diesen Rechner nun schon mit mir herum, und er scheint unkaputtbar zu sein. Die letzten paar Jahre stand er zwar vernachlässigt und verwahrlost in der Ecke herum, weil er nicht mehr anspringen wollte. Tatsächlich war aber nur das Netzteil im Eimer, vermutlich die Folge eines Blitzeinschlags (Hab' die Dinger bei Gewitter halt nie vom Netz genommen).
Kürzlich hab' ich nun ein neues 400 Watt Netzteil eingebaut, und siehe da, mein "Alter" war noch am Leben. Allerdings wollte er nur widerwillig seinen Dienst verrichten, machte enorme Mucken beim Hoch- und Runterfahren, und quittierte meine Bemühungen, einen für beide Seiten zufriedenstellenden Konsenses zu erreichen, hin und wieder mit einem blauen Bildschirm.
In der völlig zugemüllten "Registry" sah's freilich wüst aus. Dort lagerten Unmengen an Einträgen zu Hard- und Software, die ich vor Jahren mal installiert hatte (Apropos: Auf dem ASUS Mainboard befinden sich: 1 AGP-Slot, 4 PCI- und 3 ISA-Slots).
[image] Die beste Option angesichts dieser überbordenden Müllhalde war die völlige Neuinstallation des Betriebsystems auf eine komplett leere Festplatte, in der Hoffnung, daß die Treiber für die Hardwarekomponenten alle irgendwo noch vorhanden waren (Ein Download kann man bei dem alten Kram getrost vergessen).
Wer nie mit Windows 98SE gearbeitet hat, weiß nicht, was er verpaßt hat.
Gut konfiguriert läßt sich so eine Mühle in nullkommanix hoch- und runterfahren, und benötig für die Installation der benötigten Hard- und Software (also für Sound- und Grafikkarte, Word 2000, Nero 6, WinAmp, Cubasis VST, usw, weniger als 1 GigaByte Speicher).
Entsprechen flott ist die Reaktionszeit auf Doppelclicks, um Ordner oder Programme zu öffnen. My goodness me, waren das Zeiten! Kein Vergleich mit den aufgeblähten und aufgeplusterten OSs, mit denen wir uns heutezutage herumschlagen müssen, und die bei Nichtgewährleistung der erforderlichen Systemvoraussetzungen (Arbeitsspeicher, MHz, Grafik, ...) sich gar nicht erst installieren lassen.
Der lange Rede kurzer Sinn, hier der aktuelle Stand der Dinge

- MAXDATA 500
- INTEL PENTIUM III 500 MHz
- WINDOWS 98 SE
- 2x 13GB HDDs
- 256MB SDRAM
- NVIDIA GeForce3 Ti 200 64MB
- CREATIVE SB Live!

Bemerkenswert noch die Tatsache, daß das Mainboard ohne Onboard-Grafik und Onboard-Sound aufwartet, somit die erfreuliche Möglichkeit bietet, sich einen Rechner nach eigenem Gusto zusammenzubasteln. Vielleicht ist das ja einer der Gründe für die Unverwüstlichkeit diese PCs.

[image]

[image]

[image]

RSS Feed of thread

powered by my little forum