Hier mal ein kleiner satirischer Beitrag die vorsätzlich erzeugte und fürsorglich gepflegte Hysterie betreffend, die in jüngster Zeit wegen der vermeintlich drohende Gefahr von "rechts" sich hierzulande ausbreitet. War es früher so, daß "rechts" mit Begriffen wie rassistisch, fremdenfeindlich, antisemitisch, völkisch, national, homophob, etc. asoziiert wurde, ist heute jeder "rechts", der den offiziellen Narrativen der Bundesregierung vehement widerspricht, sei es in der Klima-, Einwanderungs-, Corona-, oder Sozial- und Innenpolitik. Wie man unbequeme Kritiker mundtot macht, und welche systemstabilsierende Bedeutung einem inneren (rechten) und äußeren (roten) Popanz zukommt, kann man bei Orwell nachlesen. Der Faschismus wird zukünftig als Antifaschismus verkleidet fröhliche Urstände feiern, die Meinungsfreiheit im Korsett der Political Correctness ein bemitleidenswertes Dasein fristen.

andern und Singen sind zu allen Zeiten wertvolle Güter unseres Volkes gewesen! Nach dem zweiten Weltkrieg kam es jedoch zu einer folgenschweren Abkehr von vielen deutschen Tugenden und Idealen! Von der fragwürdigen Amerikanisierung unserer Kultur blieb auch das deutsche Volkslied nicht verschont. Kaum einer der heute lebenden jungen Menschen kennt noch die Lieder, die unsere Väter sangen, und nichts ist geblieben vom Geist der Wandervögel. Zügellos sich ausbreitende Dekadenz und fortschreitender Sitten- und Werte-verfall innerhalb unserer Volks-gemeinschaft machen eine Rückbesinnung auf traditionelle deutsche Werte dringend erforderlich! Um dem schlei-chenden Kulturverfall unseres Volkes nicht weiter tatenlos zuzusehen, hat die Musikkapelle NDV es sich zur Aufgabe gemacht dafür zu sorgen, daß traditionelles deutsches Liedgut nicht der Vergessenheit anheim fällt. Mit Liedern aus zwei Jahrhunderten, neuverpackt in brachiale Hau-Ruck-Musik, erfreuen sich NDV mittlerweile einer treuen und stetig wachsenden Anhängerschar. Hurra!

Gesang :   Joseph Eichendorff
Gitarre :   Heinrich Fallersleben
Bass :   Clemens Schmalstich
Schlagzeug :   Albert Methfessel

NDV Live in Landau, 30.02.2000
* Proberaumaufnahmen
Produced and engineered by Franz Abt and NDV for Volxlied Productions
Photo : Rosalind Maingot
© 2000 Volxlied Productions
All rights reserved

1) Wir lieben die Stürme
2) Aus grauer Städte Mauern
3) Wenn alle Brünnlein fließen
4) Wenn die bunten Fahnen wehen
5) Sah ein Knab' ein Röslein steh'n
6) Kein schöner Land in dieser Zeit
7) Schwarzbraun ist die Haselnuß*
8) Oh Haupt voll Blut und Wunden*


...